Montag, 14. April 2014

Ja, ich tue es!

Ich lese digitale Comics. Schon auf Maikels Geburtsparty (wer nicht dabei war, hat was verpasst!), hatte ich ja unsere PERRY-Comics auf dem iPad dabei. Jetzt habe ich bei comiXology eingekauft, dem führenden Anbieter digitaler Comics in Amerika. Mit ein paar Klicks bin ich angemeldet, schaue mich in dem Angebot um, wähle, bezahle, und schwupps, schon sind die eBooks aus Amerika auf dem Endgerät in meinen Händen. Ich wähle das erste Heft, schaue mir die kompletten Seiten an, wische zur nächsten Seite, tippe auf einzelne Panels um sie zu vergrößern – und kann das zur Not auch in der Straßenbahn oder der Badewanne machen und, W-LAN vorausgesetzt, jederzeit und allerorts neue Titel aus einer unerschöpflichen Auswahl hinzukaufen. Wir sind echt in der Zukunft, oder?

Als Erstes habe ich mir die neuen Comics zu MONDBASIS ALPHA 1 besorgt, die der amerikanische Verlag Archaia in den Jahren 2012/13 herausgebracht hat. Es sind Neubearbeitungen und Fortsetzungen der klassischen Comics zur Fernsehserie aus den Siebzigern, Retro-Feeling einer- und modernes Storytelling andererseits. Die Serie handelte davon, dass der Mond aus der Erdumlaufbahn geschleudert ... ach, das wisst ihr ja alle! Habe dazu einen Riesen-Artikel verfasst, der jetzt im neuen phantastisch! erschienen ist, das in den nächsten Tagen am Bahnhofskiosk bereit liegt (Nr. 54). Darin bespreche ich auch die neuen ALPHA-1-Comics in Vergleich zu den alten aus den Siebzigern.

Ein Tipp noch für Schnäppchenjäger: Auch bei comiXology gibt es manchmal Sonderangebote von Dingen, die später wieder im Preis heraufgesetzt werden. Also aufgepasst und bei Bedarf rechtzeitig zuschlagen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare werden zurzeit vor Veröffentlichung gecheckt und in der Regel innerhalb weniger Stunden freigeschaltet.